Mehr

Vermeiden von Zecken und durch Zecken übertragenen Krankheiten



Lyme-Borreliose und Rocky Mountain Spotted Fever sind eine Gefahr für Menschen, die im Freien arbeiten oder spielen


Deer Tick - Blacklegged Tick

Zecke: Foto einer schwarzbeinigen Zecke, auch Hirschzecke genannt (Ixodes scapularis). Bild des Nationalen Instituts für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz / Center for Disease Control.

Hintergrund

Geologen und andere im Feld tätige Personen sollten Kenntnisse über Zecken und durch Zecken übertragene Krankheiten haben. Wenn sie nicht behandelt werden, können Lyme-Borreliose, Rocky Mountain Spotted Fever und andere durch Zeckenstiche verursachte Krankheiten zu chronischen neurologischen Problemen, starken Gelenkschmerzen, die über Jahre andauern können, und in einigen Fällen zum Tod führen.

Outdoor-Arbeiter sollten wissen, wie man Zecken erkennt, Zeckenstiche vermeidet und die frühen Anzeichen von Lyme-Borreliose und anderen durch Zeckenstiche verursachten Krankheiten erkennt. Eine frühe Behandlung kann oft zu einer schnellen und vollständigen Genesung führen.

Gemeinsame Zecken und ihre Lebensphasen

Grafik, die gängige Zeckentypen und ihr Erscheinungsbild in verschiedenen Stadien ihres Lebenszyklus zeigt. Bild des Nationalen Instituts für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz / Center for Disease Control.

Zecken erkennen

Die für die Lyme-Borreliose verantwortlichen Bakterien, Borrelia burgdorferi, lebt normalerweise in Mäusen, Eichhörnchen und anderen Kleintieren. Es wird durch die Bisse bestimmter Zeckenarten von einem Tier auf ein anderes übertragen. Die schwarzbeinige Zecke (oder Hirschzecke, Ixodes scapularis) und die westliche schwarzbeinige Zecke (Ixodes pacificus) können beide die Krankheit übertragen. (Siehe Fotos und Illustrationen.)

Die Erfahrung eines Mannes mit Lyme-Borreliose

Dieses kurze Video aus den Centers for Disease Control zeigt die Geschichte von John, der sich bei einem Campingausflug mit seinem Sohn eine Borreliose zugezogen hat. John beschreibt seine frühen Symptome und Diagnose. Sein Arzt, Dr. Heaton, erklärt die allgemeinen Bedenken, die die meisten Patienten hinsichtlich der Lyme-Borreliose haben. Das Video endet mit John, der einige Tipps zur Vermeidung von Zeckenstichen und Lyme-Borreliose vorschlägt.

Lebenszyklus von schwarzbeinigen Zecken

Schwarzbeinige Zecken leben zwei Jahre. Sie legen im Frühjahr Eier, und diese Eier schlüpfen im Sommer als Larven. Die Larven ernähren sich, indem sie kleine Tiere beißen und ihr Blut verzehren. Wenn das Tier mit Borreliose-Bakterien infiziert ist, nimmt die Zecke die Bakterien auf und infiziert sich. Die Larven erreichen im folgenden Frühjahr das Nymphenstadium. (Siehe Abbildung unten.)

Lebenszyklus der schwarzbeinigen Zecke (Hirschzecke)

Grafische Darstellung des zweijährigen Lebenszyklus der schwarzbeinigen Zecke. Während sich die Zecke im Frühjahr und Sommer des zweiten Jahres im Nymphenstadium befindet, besteht für Menschen das größte Infektionsrisiko, und im Herbst des zweiten Jahres besteht ein zusätzliches Risiko durch erwachsene Zecken. Zentrum für Seuchenkontrolle.

Im Frühjahr sind die Zecken sehr aktiv und suchen nach einer anderen Blutmahlzeit. Wenn sich die Zecke wieder füttert, überträgt sie Bakterien in ihren Wirt. Der Wirt ist normalerweise ein Nagetier; Dies ist jedoch das Stadium, in dem Menschen normalerweise gebissen werden.

Diese Bisse treten normalerweise im späten Frühling und Sommer auf. Dies ist die Jahreszeit, in der der Mensch die größte Vorsicht walten lassen sollte.

Die Nymphen entwickeln sich im Herbst zum erwachsenen Stadium. Erwachsene Zecken ernähren sich normalerweise von großen Tieren und manchmal von Menschen. Im Frühjahr legen die Erwachsenen ihre Eier auf den Boden und ihr Lebenszyklus ist abgeschlossen.

Die Erfahrung eines Mannes mit Lyme-Borreliose

Dieses kurze Video aus den Centers for Disease Control zeigt die Geschichte von John, der sich bei einem Campingausflug mit seinem Sohn eine Borreliose zugezogen hat. John beschreibt seine frühen Symptome und Diagnose. Sein Arzt, Dr. Heaton, erklärt die allgemeinen Bedenken, die die meisten Patienten hinsichtlich der Lyme-Borreliose haben. Das Video endet mit John, der einige Tipps zur Vermeidung von Zeckenstichen und Lyme-Borreliose vorschlägt.

Geographische Verbreitungskarte - Lyme-Borreliose-Zecken

Karte mit der geografischen Reichweite der schwarzen und der westlichen schwarzen Zecke. Zuordnen mithilfe von Daten aus dem Center for Disease Control.

Geografische Reichweite von schwarzbeinigen Zecken

Die schwarzbeinige Zecke hat eine geografische Verbreitung im Osten und Südosten der USA sowie in der Region der Großen Seen. Die westliche schwarzbeinige Zecke hat eine Reichweite, die sich über die Pazifikküste und einige Gebiete im Landesinneren von Oregon, Nevada, Arizona und Utah erstreckt. (Siehe Karte der geografischen Reichweite.)

Lyme-Borreliose-Inzidenzkarte

Karte zeigt die Inzidenz der Lyme-Borreliose in den Vereinigten Staaten. Werte sind die Anzahl bestätigter Fälle pro 100.000 Einwohner. Karte mit Daten aus dem Center for Disease Control - 2017 Daten.

Zeckenstiche vermeiden

Das Center for Disease Control bietet folgende Hinweise zur Vermeidung von Zeckenstichen:

Vermeiden Sie Gebiete, in denen Zecken leben

  • Zecken leben in bewaldeten und bepflanzten Gebieten mit reichlich Laub. Sie leben auch im hohen Gras. Vermeiden Sie diese Bereiche.

  • Treffen Sie im Mai, Juni und Juli zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen. Dies ist, wenn die Zecken, die Lyme-Borreliose übertragen, am aktivsten sind.

  • Wenn Sie durch ein Zeckengebiet gehen, gehen Sie in die Mitte des Pfades und vermeiden Sie den Kontakt mit Gras, Bäumen, Bürsten und Laub.

  • Fragen Sie Ihre örtliche Gesundheitsabteilung und Ihren Beratungsdienst nach von Zecken befallenen Gebieten, die Sie meiden sollten.
Lyme-Borreliose-Ausschlag - Bull's Eye Pattern

Foto des kreisförmigen Ausschlags "Erythema migrans"Das ist oft im Frühstadium der Lyme-Borreliose vorhanden. Beachten Sie das" Bullauge "-Muster, das die Stelle des Zeckenstichs umgibt. Patienten mit Lyme-Borreliose, die früh diagnostiziert werden und eine geeignete Antibiotikabehandlung erhalten, erholen sich normalerweise schnell und vollständig. Foto von James Gathany, Zentrum für Krankheitskontrolle.

Halten Sie Zecken von Ihrer Haut fern

  • Verwenden Sie Insektenschutzmittel mit 20% - 30% DEET auf exponierter Haut und Kleidung, um Zeckenstiche zu vermeiden. Wirksame Repellentien finden sich in Drogerien, Lebensmittelgeschäften und Discountern.

  • Permethrin ist eine andere Art von Repellent. Es kann in Outdoor-Ausrüstungsgeschäften gekauft werden, die Camping- oder Jagdausrüstung führen. Permethrin tötet Zecken bei Kontakt! Eine Anwendung auf Hosen, Socken und Schuhen bleibt in der Regel über mehrere Wäschen hinweg wirksam. Permethrin sollte nicht direkt auf die Haut aufgetragen werden.

  • Tragen Sie lange Hosen, lange Ärmel und lange Socken, um Zecken von Ihrer Haut fernzuhalten. Helle Kleidung hilft Ihnen, Zecken leichter zu erkennen. Wenn Sie die Hosenbeine in Socken oder Stiefel stecken und die Hemden in die Hosen stecken, bleiben die Zecken an der Außenseite der Kleidung hängen. Wenn Sie längere Zeit draußen sind, kleben Sie den Bereich, in dem sich Ihre Hosen und Socken treffen, fest, um zu verhindern, dass Zecken unter Ihre Kleidung kriechen.
Asiatische langhörnige Zecken

Asian Longhorned Ticks: Draufsicht einer Nymphe und einer asiatischen langhörnigen Zecke der erwachsenen Frau. Diese Zecken stammen aus China, Japan, Korea und Russland. In den letzten Jahren wurden sie jedoch an Menschen und Tieren in den Vereinigten Staaten bis in den Westen von Arkansas gefunden. Asiatische Langhornzecken können sich ohne Männchen vermehren, und eine einzelne weibliche Zecke kann einen großen Befall hervorrufen. Wenn Sie eine dieser Zecken finden, verschließen Sie sie in einer Tüte oder einem Glas und wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Tierarzt. 6 Foto vom Zentrum für Krankheitskontrolle.

Überprüfen Sie Ihre Haut und Kleidung täglich

  • Entfernen Sie Zecken von Ihrer Kleidung, bevor Sie in das Haus gehen. Um Zecken zu töten, die Sie möglicherweise übersehen haben, waschen Sie Ihre Kleidung mit heißem Wasser und trocknen Sie sie mindestens eine Stunde lang bei starker Hitze.

  • Führen Sie tägliche Zeckenkontrollen durch, nachdem Sie im Freien waren, sogar in Ihrem eigenen Garten. Untersuchen Sie sorgfältig alle Körperteile, einschließlich Achselhöhlen, Kopfhaut und Leistengegend. Zecken sofort mit einer feinen Pinzette entfernen. (Siehe Abbildung.)

  • Wenn weniger als 24 Stunden lang eine Zecke an Ihrer Haut haftet, ist das Risiko, an der Lyme-Borreliose zu erkranken, äußerst gering. Aber um sicher zu gehen, sollten Sie Ihre Gesundheit nach einem Zeckenstich genau überwachen und auf Anzeichen und Symptome einer durch Zecken übertragenen Krankheit achten.
So entfernen Sie ein Häkchen

Entfernen Sie eine Zecke von Ihrer Haut, sobald Sie sie bemerken. Verwenden Sie eine Pinzette mit feiner Spitze, um die Zecke fest auf der Haut zu halten. Ziehen Sie den Zeckenkörper mit einer gleichmäßigen Bewegung von Ihrer Haut weg. Dann reinigen Sie Ihre Haut mit Seife und warmem Wasser. (Weitere Informationen finden Sie links.) Abbildung vom Center for Disease Control.

Speichern Sie jede Zecke, die Sie beißt!

Zecken sind für die Übertragung einer Reihe von Krankheiten verantwortlich. Wenn Sie von einer Zecke gebissen werden, bewahren Sie die Zecke in Ihrem Gefrierschrank oder in einer Durchstechflasche mit Alkohol auf. Die Diagnose und Behandlung einer Krankheit ist oft viel einfacher, wenn die Zecke von medizinischem Fachpersonal identifiziert und untersucht werden kann.

Häkchen entfernen

Wenn eine Zecke beißt, hält sie sich normalerweise an ihrem Wirt fest. Sie können sehr schwer zu entfernen sein. Hier einige Tipps zum Entfernen einer Zecke, die vom Center for Disease Control zur Verfügung gestellt werden:

  • Entfernen Sie eine Zecke von Ihrer Haut, sobald Sie sie bemerken. Verwenden Sie eine Pinzette mit feiner Spitze, um die Zecke so nah wie möglich an der Hautoberfläche festzuhalten. (Siehe Abbildung.) Ziehen Sie den Zeckenkörper mit einer gleichmäßigen Bewegung von Ihrer Haut weg. Dann reinigen Sie Ihre Haut mit Seife und warmem Wasser. Bewahren Sie die tote Zecke in Ihrem Gefrierschrank oder in einem Fläschchen mit Alkohol auf. (Siehe Kasten unten.)

  • Vermeiden Sie es, den Körper der Zecke zu zerdrücken. Seien Sie nicht beunruhigt, wenn die Mundteile der Zecke in der Haut verbleiben. Sobald die Mundstücke vom Rest der Zecke entfernt sind, kann sie die Lyme-Borreliose-Bakterien nicht mehr übertragen. Wenn Sie versehentlich die Zecke zerquetschen, reinigen Sie Ihre Haut mit Seife und warmem Wasser oder Alkohol.

  • Verwenden Sie kein Vaseline, kein heißes Streichholz, kein Benzin, keinen Nagellack oder andere Produkte, um eine Zecke zu entfernen.

  • Waschen Sie nach dem Entfernen der Zecke Ihre Hände und die Bissstelle gründlich mit Wasser und Seife oder Alkohol. Reinigen Sie die Pinzette mit Alkohol.
Weitere Informationen zu durch Zecken übertragenen Krankheiten
1 Lyme-Borreliose: Einige der umfassendsten und vertrauenswürdigsten Informationen im Internet zu Lyme-Borreliose finden Sie auf der Website des Centers for Disease Control and Prevention.
2 Zeckenstiche verhindern: Wie vermeide ich Zeckenstiche bei Menschen und Haustieren aus dem Center for Disease Control and Prevention, Website-Artikel, 2011.
3 Häkchen entfernen: Keine Panik. In diesem Artikel auf der CDC-Website wird genau erläutert, wie ein Häkchen entfernt wird. Zentrum für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, Website-Artikel, 2011.
4 Rocky Mountain Fleckfieber: Statistik und Epidemiologie des Zentrums für Krankheitskontrolle, 2012.
5 Tickborne Diseases der Vereinigten Staaten: Beschreibungen von durch Zecken übertragenen Krankheiten, von denen bekannt ist, dass sie in den USA auftreten, einschließlich: Anaplasmose, Babesiose, Ehrlichiose, Powassan, Rickettsiose, mit südlicher Zecke verbundene Hautausschlagerkrankung, durch Zecken übertragenes Rückfallfieber und Tularämie. Durch das Center for Disease Control, 2013.
6 Was Sie über Asiatische Zecken wissen müssen - Eine neue Zecke in den Vereinigten Staaten: Artikel des Zentrums für die Kontrolle von Krankheiten, 2019.

Andere durch Zecken übertragene Krankheiten in den USA
Anaplasmose
Babesiose
Borrelia miyamotoi
Colorado-Zeckenfieber
Ehrlichiose
Kernlandvirus
Powassan-Virus
Rickettsien-Infektionen
Rocky Mountain Fleckfieber
Südliche Zecken-assoziierte Hautausschlagerkrankung
Tickborne Rückfallfieber
Tularämie

Lyme-Borreliose Symptome

Die Symptome der Lyme-Borreliose variieren von Person zu Person. Wenn Sie vermuten, dass Sie Symptome haben, ist es SEHR wichtig, sofort einen Arzt aufzusuchen.

Bei den meisten Menschen ist das erste Anzeichen einer Infektion ein kreisförmiger Ausschlag, der häufig als Volltreffer um die Stelle des Bisses auftritt. Dieser Ausschlag tritt normalerweise innerhalb von 3 bis 30 Tagen nach dem Biss auf. (Siehe Foto.) Der Ausschlag dehnt sich normalerweise über einige Tage aus und fühlt sich manchmal warm an. Bei einer infizierten Person können auch Symptome wie Müdigkeit, Kopfschmerzen, Fieber, Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen oder geschwollene Lymphknoten auftreten.

Die Behandlung sollte sofort in Anspruch genommen werden, wenn Sie die oben genannten Symptome haben. Die Krankheit ist normalerweise leicht zu heilen, wenn sie in den ersten Wochen behandelt wird. Wenn es möglich ist, fortzuschreiten, können schwere neurologische und Gelenkprobleme auftreten, die jahrelang anhalten können.

Gemeldete Fälle von Lyme-Borreliose in den USA

Die staatlichen Gesundheitsämter meldeten der CDC im Jahr 2017 29.513 bestätigte Fälle und 13.230 wahrscheinliche Fälle von Lyme-Borreliose. Die Definition und Meldung wahrscheinlicher Fälle wurde im Jahr 2008 auf der Grundlage von Überarbeitungen der nationalen Überwachungsfalldefinition eingeleitet. Diagramm des Zentrums für Seuchenbekämpfung.

Lyme-Borreliose-Geschichte

Der erste anerkannte Fall von Lyme-Borreliose in den USA war 1975. Connecticut, ein ungewöhnlicher Ausbruch schwerer Arthritis in der Nähe von Lyme, machte auf die Krankheit aufmerksam. Seitdem hat die Anzahl der gemeldeten Fälle stetig zugenommen. (Siehe Grafik.)

Lyme-Borreliose-Geographie

Die meisten Fälle von Lyme-Borreliose konzentrieren sich auf wenige Gebiete; Fälle wurden jedoch in allen 50 US-Bundesstaaten gemeldet. Die meisten Infektionen treten im Nordosten, in der Region der Großen Seen und entlang der Pazifikküste auf (siehe Inzidenzkarte). Lyme-Borreliose kann überall dort auftreten, wo infizierte Tiere zusammen mit Zecken leben, die die Bakterien übertragen können.

Rocky Mountain Fleckfieber

Diese Grafik zeigt die steigende Anzahl menschlicher Fälle von Rocky Mountain Spotted Fever, die zwischen 2000 und 2017 jährlich an das Center for Disease Control gemeldet wurden. Grafik des Center for Disease Control.

Rocky Mountain Fleckfieber

Eine weitere tödliche Krankheit, die durch Zeckenstiche übertragen wird, ist Rocky Mountain Spotted Fever. Die meisten Menschen, die diese Krankheit entwickeln, erinnern sich nicht daran, von einer Zecke gebissen worden zu sein. Zwischen 2 und 14 Tagen nach dem Biss treten Fieber, Hautausschlag, Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Muskelschmerzen, Appetitlosigkeit und Augenentzündungen auf. Sofortige ärztliche Hilfe ist unerlässlich, um schwere Krankheiten oder sogar den Tod zu verhindern.

Rocky Mountain Spotted Fever ist in den Vereinigten Staaten auf dem Vormarsch, und seine geografische Verbreitung ist weit verbreitet. Auf dieser Seite finden Sie eine Karte mit der Inzidenz nach Bundesstaaten und eine Grafik mit dem raschen Anstieg der gemeldeten Fälle beim Menschen.

Rocky Mountain Fleckfieber

Rocky Mountain Spotted Fever ist eine weitere Krankheit, die durch Zecken übertragen wird. Die American Dog Tick und die Arizona Dog Tick gehören zu den verantwortlichen Arten. Rocky Mountain Spotted Fever kann tödlich sein. Karte vom Center for Disease Control.

Schutz vor Zecken

Wissen ist der beste Weg, um sicher zu sein. Wenn Sie im Freien arbeiten oder spielen, insbesondere im Nordosten oder im Norden der USA, ist es sehr wichtig, sich über Zecken und durch Zecken übertragene Krankheiten zu informieren. Dies ist der effektivste Weg, um die Wahrscheinlichkeit einer Infektion zu erhöhen.