Felsen

Flint, Chert und Jasper



Namen für mikrokristallinen Quarz


Mikrokristalliner Quarz: Vier Sorten mikrokristallinen Quarzes und Namen, die für sie verwendet werden könnten. Im Uhrzeigersinn von oben links: Chert, roter Jaspis, Novaculite und Feuerstein. Weitere Details zu diesen unten.

Flint, Chert und Jasper:Namen für mikrokristallinen Quarz

Flint, Chert und Jasper sind Namen, die von Geologen und der Öffentlichkeit für opake Proben aus mikrokristallinem Quarz verwendet werden. Das gleiche Handexemplar könnte von einer Person als "chert", von einer anderen als "flint" und von einer dritten als "jasper" bezeichnet werden.

Der verwendete Name kann durch den Bildungshintergrund der Person, die physikalischen Eigenschaften der Probe, das geologische Vorkommen der Probe und die historische Verwendung des Materials beeinflusst werden.

Chert: Ein Exemplar von grauem Chert aus der Nähe von Joplin, Missouri. Die Probe ist opak mit einer groben Textur mit zahlreichen Hohlräumen und Brüchen. Es könnte für den Werkzeugbau verwendet werden, aber die Schlagleistung wäre schlecht. Probe ist ungefähr vier Zoll breit.

"Flint" vs. "Chert"

Interessant ist die Verwendung der Namen "Feuerstein" und "Chert". Das verwendete Wort hängt oft davon ab, wer spricht. Geologen neigen dazu, das Wort "chert" zu verwenden, während Historiker und Archäologen dazu neigen, das Wort "Flint" zu verwenden.

Der verwendete Name hängt auch vom geologischen Vorkommen des Materials oder von der historischen Verwendung des Materials durch Personen ab. Wenn das Material eine Sedimentgesteinseinheit bildet, die von einem geografischen Ort zu einem anderen zurückverfolgt werden kann, wird das Material von Geologen wahrscheinlich als "chert" bezeichnet. Einige dieser Cherts können dick genug und seitlich breit genug sein, um als Öl- und Gasspeicher in einem weiten geografischen Gebiet zu dienen. Ein Beispiel ist der Huntersville Chert, der in West Virginia erhebliche Mengen Erdgas gefördert hat.

Feuerstein: Ein Exemplar von braunem, durchscheinendem Feuerstein aus Minas Gerais, Brasilien. Diese Probe hat eine feinkörnige, gleichmäßige Textur, die sich gut für die Herstellung von Werkzeugen eignet. Probe ist ungefähr vier Zoll breit.

Wenn das Material jedoch ein Artefakt umfasst oder Teil einer Steineinheit ist, die in der Vergangenheit zur Herstellung von Waffen oder Werkzeugen verwendet wurde, wird häufig der Name "Feuerstein" verwendet. Der Vanport Flint im Osten von Ohio und der Alibates Flint im Norden von Texas sind beide Namen, die für seitlich ausgedehnte Gesteinsblöcke verwendet werden. Ureinwohner Amerikas haben diese Materialien abgebaut, gehandelt und geklopft, um Werkzeuge für Tausende von Jahren herzustellen.

Der Name "Feuerstein" ist häufig der bevorzugte Name für Material mit einer sehr feinen Körnung und einem etwas höheren Glanz. Diese "feinkörnigen" Materialien brechen mit größerer Vorhersagbarkeit und erzeugen eine schärfere Kante. Viele alte Werkzeughersteller haben die Qualität und die Eigenschaften der verwendeten Materialien verstanden. Diese erfahrenen Werkzeughersteller hätten Materialien ausgewählt, die bei der Herstellung und Verwendung eine gute Leistung erbringen.

Roter Jaspis: Ein Exemplar von undurchsichtigem Jaspis, das in Vermont gefunden wurde. Es hat eine ausgezeichnete rote Farbe und könnte attraktive Cabochons schneiden. Die Probe hat einen Durchmesser von ungefähr 5 cm.

"Jaspis"

Der Name "Jaspis" ist eher ein gemologischer Begriff als der Name eines Materials, das von Geologen verwendet wird. Der Name "Jaspis" wird am häufigsten von Menschen verwendet, die exzellente Stücke von opakem mikrokristallinem Quarz auswählen, um Cabochons, Kugeln, Trommelsteine ​​oder andere Lapidarprojekte herzustellen.

Ihr Interesse an dem Material beruht auf seiner Fähigkeit, genau geschnitten zu werden; seine Fähigkeit, eine helle Politur zu akzeptieren; und, am wichtigsten, seine schöne Farbe, Muster oder Aussehen, wenn das Schneiden erfolgt ist. Sie wählen absichtlich Proben aus dem oberen Bereich der Qualität und des Erscheinungsbilds aus.

Trennen von mikrokristallinem von grobkristallinem Quarz

Gemmologen interessieren sich für mikrokristallinen Quarz. Ein Geologe kann von einem Gemmologen lernen, wie man sofort den Unterschied zwischen Jaspis, Achat (beides Sorten von Chalcedon) und Quarzstücken ohne mikrokristalline Textur erkennt. Hier ist der Ablauf… schauen Sie sich eine der Conchoidalfrakturflächen an…

A) Wenn es auf Conchoidalflächen einen glasartigen Glanz hat, ist es grobkristalliner Quarz.

B) Wenn es auf Conchoidalflächen einen matten Glanz hat, handelt es sich um eine Vielzahl von Chalzedonen.

C) Wenn es undurchsichtig ist, ist es Jaspis, eine Sorte von Chalzedon.

D) Wenn es durchscheinend und gebändert ist, ist es Achat, eine Vielzahl von Chalzedon.

E) Wenn es durchscheinend und nicht gebändert ist, wird der Name Chalcedon verwendet.

Sie benötigen keinen Dünnschnitt und kein Mikroskop, um mikrokristallinen Quarz von grobkristallinem Quarz zu unterscheiden. Eine konchoidale Bruchfläche auf kristallinem Quarz ist extrem glatt und reflektiert genug Licht, um einen glasartigen Glanz zu erzeugen. Eine konchoidale Bruchfläche auf mikrokristallinem Quarz ist jedoch nicht so glatt und streut mehr Licht, so dass sein Glanz matt oder subvitre ist.

Andere Namen für diese Felsen

Mikrokristalliner Quarz kommt häufiger vor, als viele Menschen glauben. Es gibt einige spezielle Sorten in einigen Teilen der Welt, die aus verschiedenen Gründen berühmt geworden sind. Novaculite und Mookaite sind zwei Beispiele.

Novaculite: Ein Exemplar von grauem Novaculite aus der Nähe von Hot Springs, Arkansas. Wie bei viel Novakulit fühlen sich die Conchoidalflächen auf dem Gestein leicht rau an. Probe ist ungefähr vier Zoll breit.

Novaculite

In den Ouachita-Bergen in Zentral-Arkansas wurde eine seitlich ausdauernde Gesteinseinheit, die aus Chert besteht, leicht verwandelt. Es ist bekannt als die Arkansas Novaculite Formation. Die Metamorphose, kombiniert mit seiner feinen, gleichmäßigen Textur, macht es zu einem hervorragenden Gestein zum Schärfen von Stahlklingen.

Novaculite-Schärfsteine ​​werden hergestellt, indem der Stein in dünne rechteckige Stücke geschnitten und dann zu einer perfekt ebenen Oberfläche geschliffen wird. Zum Schärfen und Polieren der Klinge werden Novakulitsteine ​​mit leicht unterschiedlichen Texturen verwendet. Oft wird ein Tropfen Öl zur Schmierung aufgetragen.

Novaculite-Schärfsteine ​​waren ab dem frühen 19. Jahrhundert bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts am beliebtesten - bis synthetische Schärfsteine ​​und künstliche Schleifmittel auf der Grundlage des Preises zu konkurrieren begannen. Noch heute unternehmen viele Menschen besondere Anstrengungen, um einen "Washita Stone" oder einen "Arkansas Stone" aus der Arkansas Novaculite-Formation zu erhalten. Ihr Ruf beeinflusst nach wie vor die Entscheidung vieler Kunden.

Mookait: Ein Exemplar des Windalia Radiolarite mit einem spektakulären Farbmuster in Rot, Kastanienbraun, Gelb und Creme. Es würde einige schöne Cabochons schneiden. Aus dem Gebiet von Mooka Creek in Westaustralien. Die Probe hat einen Durchmesser von ungefähr 5 Zoll.

"Mookait"

Mookait ist ein interessantes lapidarisches Material, das in Westaustralien aus einer als Windalia Radiolarite bekannten Gesteinseinheit gewonnen wurde. Radiolarite sind Kernlinge, die hauptsächlich aus den dünnen silikatischen Schalen winziger Meeresorganismen gebildet werden, die als Radiolarier bekannt sind. In einigen Teilen des Ozeans können Radiolarier so häufig vorkommen, dass der Meeresboden dort hauptsächlich aus radioaktiven Ablagerungen besteht. Diese lithifizieren sich durch die Lösung und Wiederablagerung der Hülltrümmer in Form eines Kieselsäurezements.

In einem Gebiet entlang des Mooka Creek ist der Windalia Radiolarite an der Oberfläche exponiert. Das Material hier ist besonders, weil es vom Grundwasser in einer Vielzahl von Farben rot, kastanienbraun, lila, weiß, creme, gelb und braun gebeizt wurde. Das Ergebnis ist ein buntes, hartes, dichtes, sehr feinkörniges Gestein, das eine außergewöhnliche Politur akzeptiert. Es wurde "Mookait" nach dem Bach benannt.

Schau das Video: Rockhounding chert, jasper, petrified wood (Juli 2020).