Felsen

Phyllite



Ein foliiertes metamorphes Gestein, das hauptsächlich aus winzigen Glimmerkörnern in paralleler Ausrichtung besteht.


Phyllite: Ein Exemplar von Phyllit, das die glänzende und faltige Oberfläche aufweist, die für diesen Gesteinstyp typisch ist.

Was ist Phyllite?

Phyllit ist ein blättriges metamorphes Gestein, das einer geringen Hitze-, Druck- und chemischen Aktivität ausgesetzt war. Es besteht hauptsächlich aus plättchenförmigen Glimmermineralien in paralleler Anordnung. Durch die starke parallele Ausrichtung der Glimmerkörner kann das Gestein leicht in Platten oder Platten gespalten werden. Die Ausrichtung der Glimmerkörner verleiht Phyllit einen reflektierenden Glanz, der es von Schiefer, seinem metamorphen Vorläufer oder Protolithen unterscheidet. Phyllit hat normalerweise eine graue, schwarze oder grünliche Farbe und ist oft bräunlich oder braun. Sein reflektierender Glanz verleiht ihm oft ein silbernes, nichtmetallisches Aussehen.

Phyllit ist ein weit verbreitetes metamorphes Gestein, das in vielen Teilen der Welt vorkommt. Es entsteht, wenn Sedimentgesteine ​​durch die Hitze und den gerichteten Druck der regionalen Metamorphose eingegraben und leicht verändert werden. Dies sind fast immer konvergente Plattengrenzumgebungen, an denen die kontinentale Lithosphäre beteiligt ist.

Phyllite: Ein Exemplar von Phyllit, das einen deutlichen Glanz aufweist, der durch Licht verursacht wird, das von Glimmermineralkörnern in paralleler Ausrichtung reflektiert wird. Public Domain-Bild von der United States Geological Survey.

Wie bildet sich Phyllit?

Phyllit war ursprünglich ein feinkörniges Sedimentgestein wie Schiefer oder Schlamm, das hauptsächlich aus Tonmineralien in einer halbzufälligen Orientierung bestand. Das Gestein wurde dann vergraben und einem ausreichenden gerichteten Druck ausgesetzt, um die Tonmineralkörner in eine parallele Ausrichtung zu bewegen, sowie einer ausreichenden Wärme- und chemischen Aktivität, um die Tonmineralkörner in Chlorit oder ein Glimmermineral umzuwandeln. Zu diesem Zeitpunkt war es das als Schiefer bekannte metamorphe Gestein. Fortgesetzte Hitze und chemische Aktivität vervollständigten die Umwandlung von Ton zu Glimmer und verursachten eine Vergrßerung der Glimmerkörner. Zusätzlicher gerichteter Druck brachte die Glimmerkörner in eine starke parallele Ausrichtung. Das Ergebnis ist das als "Phyllit" bekannte Gestein.

Phyllite im Aufschluss: Dies ist ein Foto von Phyllit in einem Aufschluss der Loudoun Formation in der Nähe von Furnace Mountain, östlichen Blue Ridge, Loudoun County, Virginia. Es zeigt die Folierung, Laminierung und Faltung des Gesteins im Querschnitt. Es zeigt auch eine der braunen Farben, die gewöhnlich auf der Oberfläche von verwittertem Phyllit zu sehen sind. Public Domain-Bild von der United States Geological Survey.

Zusammensetzung von Phyllit

Phyllit besteht hauptsächlich aus winzigen Körnern von Glimmermineralien wie Muskovit oder Sericit. Feinkörniger Quarz und Feldspat kommen in Phyllit häufig vor. Diese Mineralkörner sind in der Regel kleiner als mit bloßem Auge erkennbar. Sie entstehen durch die minderwertige metamorphe Umwandlung von Tonmineralien.

In Phyllit können sich auch Kristalle anderer metamorpher Mineralien wie Andalusit, Biotit, Cordierit, Granat und Staurolith bilden. Ihre Kristalle werden oft groß genug, um mit dem bloßen Auge gesehen und identifiziert zu werden. Diese größeren Kristalle sind als Porphyroblasten bekannt. Wenn organisch-reicher Schiefer der ursprüngliche Protolith von Phyllit ist, werden die organischen Materialien häufig in Graphit umgewandelt. Viele Phyllite enthalten genug Glimmer, um ihnen eine schwarze Farbe und einen submetallischen Glanz zu verleihen.

Verwendung von Phyllit

Phyllite hat keine wichtigen industriellen Verwendungen. Es ist nicht stark genug, um als Schotter zu dienen. Gelegentlich werden jedoch Phyllitplatten zugeschnitten und als Landschafts-, Pflaster- oder Bürgersteigstein verwendet.

Phyllite kann wertvolle Informationen über die geologischen Bedingungen liefern, denen ein geografisches Gebiet oder eine Gesteinsmasse in der Vergangenheit ausgesetzt war. Es handelt sich um ein minderwertiges metamorphes Gestein, das die Obergrenze der Hitze und des Drucks angibt, denen die Gesteine ​​ausgesetzt waren.

Schau das Video: Identifying Phyllite (Juli 2020).